Tierdialyse.com
Tierdialyse.com

Aktuelles

Juli 2017

Dialyse für Schneckekornvergiftungen

Im Juni wurde in Dublin auf dem Europäischen Kongres für Intensiv- und Notfallmedizin eine Studie zur Dialyse bei Schneckenkornvergiftungen vorgegestellt. Die mit Dialyse behandelten Hunde waren kürzere Zeit unter Therapie im Vergleich zu Hunden die über zum Teil mehrere Tage unter Dauernarkose waren. Die Komplikationsrate war bei den dialysierten Hunden ebenfalls geringer.   

 

Februar 2014

Dialyse bei Vergiftungen

In den letzten Jahren wird die Dialyse immer häufiger zur Therapie verschiedender Vergiftungen bei Hunden angewand. Typische Toxine sind Frostschutzmittel, Alkohol aber auch Medikamente. Mitlerweile existieren Hinweise, dass die Dialyse auch bei Vergiftungen mit Metaldehyd, dem Giftstoff des Schneckenkorn, erfolgreich eingesetzt werden kann. 

 

Juni 2013

Achtung Leptospirose:

Aufgrund der feuchten Witterung sind dieses Jahr wieder gehäuft Leptospireninfektionen bei Hunden zu erwarten. Die Symptome sind unspezifisch und können sich in Mattigkeit, Erbrechen, gelben Schleimhäuten und Nierenversagen äußern. Die betroffenen Tiere benötigen eine zügige Therapie mit gegen Leptospiren wirksamen Antibiotika. Hunde mit steigenden Nierenwerten und sinkender Urinproduktion sollten gegebenfalls zur Dialyse vorgestellt werden.  

Herzlich wilkommen auf der Deutschsprachigen Internetseite für Tierdialyse

Diese Seite befindet sich Zur Zeit im Aufbau. Wir versuchen sie schnellstmöglich einsatzbereit zu haben um ihnen ausreichende Informationen mit exzelentem medizinischen Hintergrund zur Dialyse bei Tieren zu bieten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© tierdialyse.com